Rufen Sie uns an0351 / 21 441 - 0

BGH-Urteil erhöht Steuerberaterhaftung

Mit dem BGH-Urteil vom Januar 2017 (BGH v. 26.01.2017 – IX ZR 285/14) wurden die Beratungsansprüche an den Steuerberater weiter erhöht. Sorgen Sie rechtzeitig vor!

Mit dem BGH-Urteil vom Januar 2017 (BGH v. 26.01.2017 – IX ZR 285/14) wurden die Beratungsansprüche an den Steuerberater weiter erhöht. Durch die Entscheidung können Sie als Steuerberater schnell in Ermittlungsverfahren geraten – bereits der Vorwurf einer Straftat kann dabei ausreichen. Die hierfür anfallenden Stundensätze eines erfahrenen Steuer-Anwaltes von € 150,-- bis € 500,-- pro Stunde müssen Sie dabei in vollem Umfang selbst tragen!

Sorgen Sie jetzt vor und schützen Sie Ihr Vermögen vor möglichen Rechtskosten mit einer Strafrechtsschutzpolice:

  • Netzwerk qualifizierter Fachjuristen
  • 24/7 Service-Hotline im Schadensfall (Quelle: Roland-Flyer)
  • umfangreiche Leistungen für Strafverteidiger, Gerichtsverfahren, Dolmetscher, Sachverständiger und Zeugen (Quell: Roland-Flyer)
  • hohe Versicherungssummen für Rechtskosten und Strafkaution
  • günstige Jahresbeiträge bereits ab € 246,-- netto

Sie möchten mehr erfahren? Weitere Informationen und Prämien erhalten Sie von unseren Mitarbeitern – einfach Rückrufwunsch ausfüllen und absenden oder uns direkt kontaktieren.

BGH-Urteil erhöht Steuerberaterhaftung

Zurück